Warum es in der Schweiz so viele Fototouren gibt

photo tours in SwitzerlandEigentlich denkt man immer, dass die meisten Leute in die Schweiz kommen um entweder ihr Bankkonto aufzufüllen oder aber Skifahren zu gehen. Aber immer mehr Gäste verbinden einen Urlaub im Alpenland mit einer Fototour. Und dabei gibt es eine Menge von der unbekannten Schweiz zu sehen. Zum Beispiel eine Reise mit der Räthischen Bahn, die ein beliebtes Motiv ist, wenn sie aus den Tunneln herauskommt und über Brücken fährt, die hunderte von Metern hoch sind. Hier ist der beste Platz zum Fotografieren nicht in der Bahn, sondern am Rand der Strecke. Und diese Positionen, wo man am besten Bilder machen kann, kennen nur einheimische erfahrene Fotografen.

Die Schweizer Tourismuszentrale bietet übrigens eine eigene Grand Tour of Switzerland auch für Fotografen an. Wer möchte, kann diese Tour aber auch individuell abwandeln. Man sollte immer wissen, dass Reisen und Unterkünfte in der Schweiz nicht billig sind und deshalb ist es manchmal angebracht, auf einer Fototour die großen Städte auszulassen oder dort nur einen halben Tag zu verbringen.

Immer mehr Fotografen entdecken heute auf den Fototouren die noch in manchen Teilen unberührte Natur, klare Bergbäche und grüne Wiesen auf denen die Kühe grasen. Die Grandtour in der Schweiz ist für jeden zugänglich und man kann von verschiedenen Städten aus starten. Es empfiehlt sich nach lokalen Fotografen im Internet zu schauen, die in der Regel Fototouren basierend auf dieser Karte anbieten.

Natürlich gibt es auch in den Städten Fototouren. In Zürich zum Beispiel gibt es ein Halbtages-Angebot, das vor allem durch die malerische Altstadt führt. Höhepunkte sind ein Stopp am Linderhof und Grossmünster.

Manchmal bieten auch lokale Fotografenvereine Touren an. Man kann sich in der jeweiligen Stadt beim Tourismusbüro informieren oder im Internet nach Fotoverein und Stadtname suchen. Der Vorteil dieser Touren ist, dass sie von Einheimischen geführt werden und an sonst eher unbekannte Plätze führen. Sie sehen also, es gibt eine Vielzahl an Angeboten und deshalb kommen auch so viele Fotografen in die Schweiz.

Leave a Reply